Montag, 14. Juli 2014

Review & Swatches - Essence Wave Goddess LE

Hallo ihr Lieben,

überraschend habe ich am Freitag ein Päckchen von Essence erhalten. Ich hatte zwar am Gewinnspiel teilgenommen aber da vor einiger Zeit schon die ersten Berichte auftauchen habe ich wirklich nicht mehr damit gerechnet, dass ich auch testen darf.

Hier seht ihr erstmal einen Überblick über die Produkte die ich erhalten habe. Den Preview für die LE könnt ihr euch hier nochmal ansehen.
Und an dieser Stelle ein dickes Dankeschön an Essence dafür.

Worüber habe ich mich am meisten gefreut? Na klar, die Nagellacke und dabei natürlich über den Topper, den es leider wieder nur bei Müller gibt. Den wollte ich unbedingt testen, wär dafür aber nicht extra in den 50 km entfernten Müller gefahren. 

Erhalten habe ich 2 von den insgesamt 4 Nagellacken: Wave Down the Lime und Crush on Blue.

Wave Down the Lime ist ein leicht pastelliges, knackiges Zitronengelb mit feinem silbernem Schimmer.
Und ich muss ja sagen, ich steh eigentlich nicht auf Gelb und auf den Nägeln schon garnicht aber der gefällt mir irgendwie... ;o) Leider deckte er erst bei 3 Schichten so richtig. Trocknung hat sich entsprechend etwas hingezogen.

Crush on Blue ist ein tolles kräftiges, mittleres Blau und enthält ebenfalls diesen feinen Schimmer. Dieser ist bei beiden Lacken überigens auch noch zu sehen auf dem Nagel. Er deckte mit 2 Schichten perfekt und tricknete recht fix.
Beide haben eine angenehm cremige Konsistenz und ließen sich super lackieren. Der Pinsel ist aber recht dünn. Die Ringe an den Kappen finde ich übrigens super. Nicht weil ich sie so schön finde und tragen würde, wenn sie denn passen würden, sondern weil man damit super Grip beim lackieren hat! ;o)


Topper auf dem Ringfinger
links: Normalzustand, oben heiß, unten kalt





Nun zu meinem eigentlichen Highlight der LE: Der hot'n cold Topper. Man soll 2 Schichten davon auf eine helle Base lackieren und im warmen Zustand soll er transparent werden und im kalten blau. Nun, im Fläschchen ist er auch schon blau. Die Konsistenz würde ich als recht flüssig aber auch irgendwie gelartig beschreiben. Der Pinsel ist schön breit und abgerundet, so lässt er sich wirklich super auftragen. Ich habe ihn gleich mal über Wave Down the Lime lackiert und klar, Gelb wird dann erstmal Grün. Leider muss ich sagen, dass ich vond em Effekt etwas enttäuscht bin. Es funktioniert, ich habe es unter kaltem und heißem(!) Wasser getestet. Bei Kalt wurde er etwas dunkler aber so richtig transparent wurde er nicht, was nicht sooo schlimm gewesen wäre wenn ich mir dazu nicht schon fast die Finger am heißen Wasser verbrannt hätte, denn nur warm passiert kaum etwas.
Trotzdem: Die Idee finde ich super und für den kommenden Winter ist das sicher etwas aber jetzt im Sommer ist er leider ehr der Flop... Schade, hatte mir mehr erhofft.

Dann habe ich noch diese 2 soft touch eyeshadow erhalten in crush on blue und life is better when you surf. Diese habe ich erstmal nur auf dem Handrücken geswatched. Aber trotzdem gefallen Sie mir echt gut. Sie sind total cremig weich und lassen sich super auftragen. Der Rosaton gefällt mir persönlich auch richtig gut und den werde ich sicher auch tragen. Positiv übrigens auch die Versiegelung, nur leider ging Sie nicht rünckstandslos ab.







Die 2in1 eyeliner konnte ich auch testen. life is better when you surf und have a break, or two sind die beiden dunkleren Töne. Ich mag ja persönlich diese Filzliner sehr gern und die 2 Spitzen gefallen mir auch gut. Leider kann ich Blau an den Augen überhaupt nicht tragen... Sieht einfach schrecklich aus. Ich finde Die Farbabgabe ist aber ok. Ich denke man müsste etwas schichten und dann passt es.








So, nun zum letzten dekorativen Produkt: Der Lipbalm: life is better when you surf. Ich war echt überrascht, als ich gesehen habe, dass der Lipbalm genauso neonfarbig aussieht wie die Verpackung. o.Ô Ich habe ihn auf dem Handrücken getestet und er wird zu einem frischen Pink, auf den Lippen hinterlässt er nur einen Hauch Farbe. Ganz nett für den Sommer. Und er duftet richtig lecker!







Außerdem war dann da noch das beach hair waves spray in meinem Packet. Darauf war ich sehr gespannt. Ich habe es direkt auf meinen trockenen Haaren getestet und war anfangs ganz begeistert aber das hielt nicht lang an. Es riecht super gut und lässt sich auch total einfach anwenden aber der Effekt verschwand bei mir recht schnell. Sobald das Spray getrocknet ist sahen meine Haare einfach nur noch total durcheinander aus. Nix Wellen. Bilder davon erspare ich euch. Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich von Natur aus sehr glatte Haare habe und Locken bei mir auch total schnell rausgehen. Schade.

Tja... das neonfarbene Brillenetui... damit kann ich einfach echt nix anfangen, sorry.

Kommentare:

  1. Ich habe auch letzten Donnerstag noch ein Testpaket erhalten und mich gewundert. :D
    Hatte leider nur den gelben Nagellack. Die Farbe geht gar nicht. Lidschatten, Eyeliner und Lip Balm fand ich dafür aber gut. Der Top Coat hat bei mir gar nicht funktioniert und das Spray für Beach Waves leider auch nicht. :(

    AntwortenLöschen
  2. Die Lidschatten fand ich auf dem Handrücken auch noch gut. Dort ließen sie sch gut schichten. Am Auge wurden sie aber fleckig, weil ich nur noch alles hin und her geschoben habe. Schade!
    Den pinken Lack hatte ich und fand ihn super. Sehr deckend und gut aufzutragen. Der Highlighter ist auch toll.
    Die Eyeliner waren jetzt nicht wirklich longlasting. Den blauen fand ich ganz toll, bis ich sah dass er nicht vollständig abgeht ;(
    Ist eine LE mit guten und schlechten Produkten finde ich, wobei leider die Schlechteren für mich doch überwiegen :(

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...